Festivalbegleiter zum Gaumenkino

Plakat für die Buchpräsentation Gaumenkino
Bild: Die Gärt­ne­rin | mnd.sc

Eine ganze Reihe an neuen klei­nen Ess­lo­ka­len, wie z.B. das Tisch­lein deck dich, das Blen­dend oder das Café ZAPO, hat in letz­ter Zeit ihre Pfor­ten in der stei­ri­schen Lan­des­haupt­stadt eröff­net. Eines davon ist das Gau­men­kino in der Gar­ten­gasse in der Nähe der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät, das sich haupt­säch­lich der krea­ti­ven Gemü­se­kü­che ver­schrie­ben hat. Direkt neben dem Lokal füh­ren die Besit­ze­rIn­nen Angela Hir­mann und Ernst M. Prei­nin­ger auch ein klei­nes Geschäft namens Gemü­se­werk­statt, wo sai­so­na­les und regio­na­les Gemüse abseits des übli­chen Supermarkt-​Sortiments ange­bo­ten wird. Zur Ver­voll­stän­di­gung des Kon­zepts haben die bei­den nun auch ein Koch­buch herausgegeben.


Koscheres Coleslaw

Ganz koscher war nicht alles, was wir vor zwei Wochen ser­viert haben, trotz des Fest­mahl­the­mas „Jüdi­sche Küche“ (Roh­milch­käse ohne tie­ri­sches Lab sind ziem­lich sel­ten). Die­ses Cole­s­law nach einem Rezept von Clau­dia Roden aber schon. Da es ohne Mayon­naise aus­kommt, paßt es auch wun­der­bar zum heu­ti­gen #tier­frei­tag. Ein bis­serl adap­tiert hab ich natür­lich schon: Deut­lich mehr […]


Unter Insektenfressern

Ganz unbe­kannt war die Ento­mo­pha­gie auch im deutsch­spra­chi­gen Raum nicht, wie aus dem 19. Jahr­hun­dert stam­mende Rezepte für Mai­kä­fer­suppe bewei­sen. Man rech­nete 30 Mai­kä­fer pro Per­son und geschmeckt haben soll sie ähn­lich wie Krebs­suppe, also durch­aus deli­kat. Danach aber war lange Zeit Pause mit dem Insek­ten­es­sen und anders als in Mit­tel– und Süd­ame­rika, Asien und […]


Standardlinks zum Thema „Sherry“

Zwi­schen 2005 und 2007 erschien in der Tages­zei­tung „Der Stan­dard“ eine feine Serie von Klaus Hackl zum Thema Sherry. Ärger­li­cher­weise sind die Bei­träge zwar im Online-​Archiv noch zugäng­lich, aber nur noch sehr schwer über die sei­ten­in­terne Such­funk­tion auf­find­bar. Damit diese Schätze nicht ver­lo­ren­ge­hen, habe ich die Links zu allen Tex­ten der Reihe, die ich über […]


Erinnerungen an meinen Vater

Vor drei­ein­halb Mona­ten ist mein Vater gestürzt. Fast zwei Wochen hat sein Kör­per durch­ge­hal­ten, aber die Gehirn­blu­tung ließ sich nicht stop­pen. Seit damals bin ich sprach­los. Nicht im All­tag, aber hier, beim Schrei­ben. Der letzte Text, den ich ver­faßt habe, war die Toten­rede für mei­nen Vater. Ich weiß nicht, ob mein Vater die­sen Blog jemals […]


Kein Schaum nicht: Räucherlachsterrine

Lachs­mousse“ nannte meine Mut­ter das Gericht, das bei uns ab Mitte der 1990er Jah­ren zu fest­li­chen Anläs­sen gerne ser­viert wurde. In sei­ner Ursprungs­form stammte das Rezept von einer Nach­ba­rin, noch mit Lach­ser­satz und Tuben-„Majo“. So hat sie das aber zum Glück nie zube­rei­tet – bei uns war die Mayon­naise stets frisch und der Räu­cher­lachs echt. […]


„Werden hier etwa Tiere getötet?“ Über den Nutzen von Kochkursen

Nie­mand lernt in einem Koch­kurs kochen. Allein schon die Vor­stel­lung ist absurd. Kochen ist zual­ler­erst Hand­werk. (Die Koch­kunst im eigent­li­chen Sinn, wie sie Fer­ran Adrià und andere Spit­zen­kö­chin­nen und –köche betrei­ben oder betrie­ben haben, soll für die fol­gen­den Gedan­ken außen vor blei­ben.) Wie jedes Hand­werk ist auch das Küchen­hand­werk in Wahr­heit nur auf eine Art […]


A Raw Vegan Experience at Tilia’s

Ernäh­rungs­trends beob­ach­tend fällt mir auf, daß im Zuge stei­gen­der Beliebt­heit tier­freier Gerichte und Ernäh­rungs­wei­sen (Hallo, Tier­frei­tag!) auch Lokale eröff­nen, die raw food, also unge­koch­tes Essen, anbie­ten. Nach Wien, schon grö­ßen­mä­ßig der hot­spot in Öster­reich für pflanz­li­che Kost ser­vie­rende Lokale, beob­achte ich nun auch in Graz ein Wachs­tum die­ses Gas­tro­no­mie­seg­ments. Als Fan von Loka­len wie z.B. […]


Zum Bezwingen der Zucchiniberge

Da hat die Gärt­ne­rin letzte Woche Zuc­chini aus Eigen­an­bau mit­ge­bracht und ich weiß nicht, wohin mit dem Zeug. Also ja, rata­touille wäre natür­lich eine Mög­lich­keit, aber für eine Per­son waren’s zu viele Zuc­chini und zum Ein­frie­ren ist rata­touille auch nur bedingt geeig­net. (Daß Katha­rina meine Sicht auf Zuc­chini teilt, habe ich ebenso wie ihr Erweckungsrezept […]


Bei Katharina Prato im Palais

Graz ist ein har­tes Pflas­ter für die geho­bene Gas­tro­no­mie, das hat­ten wir schon bei der Bras­se­rie Sant­ner gese­hen. Das 2011 eröff­nete Prato im Palais hat das noch stär­ker zu spü­ren bekom­men: Insol­venz im letz­ten Herbst, dazu wech­sel­ten die Küchen­chefs in rela­tiv kur­zen Abstän­den. Keine guten Vor­aus­set­zun­gen für einen Lokal­be­such, könnte man mei­nen. Doch wenn einem […]