Twilight, süß

Am Wochen­ende hat die Gärtnerin ein paar Mit­bring­sel aus ihrem Gar­ten zum Fest­mahl mit­ge­bracht. Nach­dem ich von der letz­ten Ernte noch genü­gend getrock­nete Chi­lis vor­rä­tig habe, sol­len es dies­mal kan­dierte Chi­lis wer­den. Die Idee dazu ist mir letz­tes Jahr zufäl­lig gekom­men, als nach dem Zube­rei­ten von schwar­zen Nüs­sen zwei ehe­mals getrock­nete und nun­mehr kan­dierte Chi­li­scho­ten im Sieb zurück­ge­blie­ben sind. Ganz neu ist die Idee natür­lich nicht, die ein­schlä­gi­gen chi­li­head-Foren sind voll von ent­spre­chen­den Rezep­ten.

Twilight-Chilis in unterschiedlichen Reifegraden in einer Porzellanschüssel
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc
Die mei­sten der NuMex Twi­light Chi­lis sind noch nicht ganz reif und daher vio­lett. Ein­mal schauen, was das geschmack­lich heißt nach dem Kan­die­ren.

Zucker und Wasser und eine Prise Zitronensäure
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc
Den Sirup habe ich aus drei Tei­len Zucker und einem Teil Was­ser her­ge­stellt. Die geheime Zutat: ein Pro­zent Zitro­nen­säure. Die sollte einer­seits ein gewis­ses geschmack­li­ches Gegen­ge­wicht zur Süße sein und ande­rer­seits beim Auf­ko­chen einen Teil des Zucker­si­rups „inver­tie­ren“, also in Glucose und Fruc­tose auf­spal­ten und damit das Aus­kri­stal­li­sie­ren auch bei hoher Zucker­kon­zen­tra­tion ver­hin­dern..

Zuckersirup
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc
Der Zucker­si­rup durfte dann auf eine pla­stik­ver­träg­li­che Tem­pe­ra­tur abküh­len, bevor er in den Beu­tel mit den Chi­lis gewan­dert ist:
Twilight-Chilis mit Sirup vakuumiert
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc

Twilight-Chilis mit Sirup vakuumiert vor einer Lichtquelle
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc
Nach dem Aus­küh­len ging’s in den Kühl­schrank. In unge­fähr zwei Wochen soll­ten wir sehen, ob das „kalte“ Kan­die­ren ein Erfolg war. Falls ja, gibt’s auch ein rich­ti­ges Rezept.
Gravatar-Profilbild von Der Küchenmeister

Der Küchenmeister

Der Küchen­meis­ter arbei­tet als Infor­ma­ti­ker und dilet­tiert in sei­ner Frei­zeit am Herd und Zir­ku­la­tor. Seit eini­gen Jah­ren gilt sein beson­de­res Inter­esse den moder­nen Küchentechniken.

Weitere Beiträge

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.