Iß was, Doc!

DocS­ny­der wünscht sich sehn­lichst das Nach­spei­sen­re­zept unse­res Sil­ve­ster­fest­mahls. Natür­lich erfül­len wir unse­ren Lese­rin­nen und Lesern alle Wün­sche, sogar außer­halb der Spei­sen­rei­hen­folge ;-) Auf­grund mei­ner Ver­geß­lich­keit (statt am Vor­abend wan­der­ten die Espress­oboh­nen erst am Vor­mit­tag des 31. Dezem­ber in den Obers, wodurch die Mazera­tion erst nach den Austern und Hum­mer-Crostini abge­schlos­sen war) gibt es keine Bil­der der Zubereitung.

Stö­ren­der ist ver­mut­lich der Umstand, daß eine wich­tige Kom­po­nente, näm­lich die Wein­brand­weich­seln, quasi als Con­ve­ni­ence-Pro­dukt ver­wen­det wer­den. Nein, sie sind natür­lich schon selbst gemacht – aber halt nicht von mir. Ein (noch nicht ganz so altes) Fami­li­en­re­zept. Im wesent­li­chen wer­den ent­steinte Weich­seln mit Wein­brand (oder Cognac, wenn man’s nobel mag) und Zucker über meh­rere Monate ein­ge­legt. Im Kühl­schrank hal­ten auch die ange­bro­che­nen Glä­ser fast ewig. Das hier ver­wen­dete stammt noch aus der Ernte 2011.


Kaffeecreme mit Amarettini-Crumble und Weinbrandweichseln

Kaffeecreme mit Amarettini-Crumble mit Weinbrandweichseln
Credit: Der Küchenmeister | mnd.sc
  • Pre­pa­ra­tion time: 15 mins
  • Pas­sive Time: 12 hrs
  • Finis­hed in: 12 hrs 15 mins

Die Men­gen- und Zeit­an­ga­ben für die Kaf­fee­boh­nen­ma­zera­tion stam­men aus Moder­nist Cui­sine at Home

Ingredients

Instructions

  1. Kaf­fee­boh­nen mit Obers gut ver­mi­schen und vaku­um­ie­ren (falls kein Vaku­um­ie­rer vor­han­den ist, in ein luft­dicht schlie­ßen­des Gefäß fül­len). Im Kühl­schrank 12 Stun­den mazerieren.
  2. Nach Ablauf der Mazera­ti­ons­zeit das Kaf­fee­boh­nen-Obers­ge­misch durch ein Sieb gie­ßen. Die Kaf­fee­boh­nen entsorgen.
  3. Obers schla­gen und mit Mas­car­pone, Vanil­le­zucker und Salz zu einer festen Crème ver­rüh­ren. Even­tu­ell noch zusätz­lich mit brau­nem Zucker abschmecken. (Für eine leich­tere Crème – und inten­si­ve­ren Kaf­fee­ge­schmack – Mas­car­pone weg­las­sen und dafür die dop­pelte Menge Obers und Kaf­fee­boh­nen verwenden.)
  4. Den Boden jedes Gla­ses mit einem Eßlöf­fel Ama­ret­tini-Brö­sel bedecken. Mit Wein­brand befeuch­ten (ca. ein Eßlöf­fel pro Por­tion). Glä­ser gleich­mä­ßig mit Crème auf­fül­len und mit zwei bis drei Weich­seln dekorieren.
    Kaffeecreme mit Amarettini-Crumble mit Weinbrandweichseln
    Image: Der Küchenmeister | mnd.sc

Der Küchenmeister

Der Küchen­meis­ter arbei­tet als Infor­ma­ti­ker und dilet­tiert in sei­ner Frei­zeit am Herd und Zir­ku­la­tor. Seit eini­gen Jah­ren gilt sein beson­de­res Inter­esse den moder­nen Küchentechniken.

More posts

No Comments

Schreibe einen Kommentar

By posting a comment you consent that we store the submitted information as well as your anonymized IP address on our servers, under the terms of our data protection policy. Your email is never shared with anyone else.

Required fields are marked *.