Herbstimpressionen aus dem Freyenstein

Nach unse­rem Erst­ver­such im Juli sind das Fräu­lein Kir­schen­kom­pott, der Musi­ker und ich im Okto­ber erneut im Frey­en­stein ein­ge­fal­len. Dies­mal mit der Wein­haue­rin im Schlepp­tau, schließ­lich war es ihr Geburts­tags­es­sen. Und sozu­sa­gen vor­an­ge­kün­digt, weil ein­ein­halb Wochen vor­her die Prä­sen­ta­tion von des neuen Koch­buchs von Mein­rad Neun­kirch­ner und Katha­rina Sei­ser in der Buch­hand­lung Frick statt­ge­fun­den hatte.

Meinrad Neunkirchner, Katharina Seiser, Nikolaus Brandstätter und Thomas Apolt bei der Buchpräsentation "Österreich vegetarisch"
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Mein­rad Neun­kirch­ner (Koch), Katha­rina Sei­ser (Auto­rin), Niko­laus Brand­stät­ter (Ver­le­ger) und Tho­mas Apolt (Pho­to­graph)

Eigent­lich hatte ich mir fix vor­ge­nom­men, dies­mal gleich Noti­zen zu machen, aber die­ses Vor­ha­ben ereilte das­selbe Schick­sal wie die mei­sten Neu­jahrs­vor­sätze. Nicht ein­mal den Wein hab ich mir notiert! (Eine Fla­sche Gey­er­hof Grü­ner Velt­li­ner Stein­leithn 1 war aber jeden­falls dabei – die ist auf den Pho­tos deut­lich zu erken­nen.) „Dank“ der lei­der sehr herbst­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren waren wir dies­mal auf die Innen­räum­lich­kei­ten des Frey­en­stein ange­wie­sen, was die Licht­si­tua­tion für die Pho­tos trotz an sich licht­stär­ke­rer Kamera nicht gerade ver­bes­sert hat: Ein bis­serl schum­rig war’s schon.

Gruß aus der Küche: Salami & Kaviar

Gruß aus der Küche: Salami und Saiblingskaviar
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Salami und Saib­lings­ka­viar

Wel­ches Tier in der Salami ver­wur­stet wurde (beim Kaviar bin ich mir optisch recht sicher, daß er vom Saib­ling stammt), gibt meine Erin­ne­rung lei­der nicht mehr her und der Gruß aus der Küche ist natür­ge­mäß auch nicht in der Spei­sen­karte ange­führt.

Gang 1: Basilikumrisotto & gebackene Blunzen

Knuspriges Basilikumrisotto mit kleinem Herbstsalat und Taubnessel
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Knusp­ri­ges Basi­li­kum­r­i­sotto mit klei­nem Herbst­sa­lat und Taub­nes­sel
Gebackene Bauernblunze mit Quittenkraut, Grammen & Majoran
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Gebackene Bau­ern­blunze mit Quit­ten­kraut, Gram­men & Majo­ran

Gang 2: Kürbissuppe & Hirschbratwürstel

Cremesüppchen vom Muskatkürbis mit Kernöl, Kürbiskernen und Tripmadame
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Creme­süpp­chen vom Mus­kat­kür­bis mit Kernöl, Kür­bis­ker­nen und Trip­ma­dame
Hirschbratwürstel mit gesäuertem Kohl & rotem Amarant
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Hirsch­brat­wür­stel mit gesäu­er­tem Kohl & rotem Ama­rant

Gang 3: Lachsforelle & Schleie

Lachsforelle aus der Pfanne mit roten Rüben, Kren & Sakurakresse
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Lachs­fo­relle aus der Pfanne mit roten Rüben, Kren & Saku­rakresse
Schleie von der Kinsky'schen Teichwirtschaft mit Curryaroma, zweierlei Gurken und Ysop
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Schleie von der Kinsky’schen Teich­wirt­schaft mit Cur­rya­roma, zwei­er­lei Gur­ken und Ysop

Gang 4: Reh & Hausschwein

Reh aus den Donauauen mit Steinpilzen, Trompetenpilzen und Dirndlchutney
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Reh aus den Donau­auen mit Stein­pil­zen, Trom­pe­ten­pil­zen und Dirndlchut­ney
Rücken vom Hausschwein mit Linsen und Haselnuß-Karfiol, Pimpernelle
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Rücken vom Haus­schwein mit Lin­sen und Hasel­nuß-Kar­fiol, Pim­per­nelle

Das Reh mit Stein­pil­zen und Tot­entrom­pe­ten (in der Spei­se­karte etwas ver­schämt „Trom­pe­ten­pilze“ genannt) war natür­lich das abso­lute High­light, das Haus­schwein hatte im Ver­gleich als Gesamt­ge­richt keine Chance. Der Hasel­nuß-Kar­fiol hat sich aber eine lobende Erwäh­nung red­lich ver­dient. So jeder­zeit gerne!

Gang 5: Käse & Dessert

Gebackene Apfelspalte mit Hollerröster - Cappuccinoschaum mit Feigen, Honigcreme und Orangenminze - Gestockte Kokosnuß mit eingekochten Zwetschken & Zitronenstrauch
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Gebackene Apfel­spalte mit Hol­ler­rö­ster – Cap­puc­ci­no­schaum mit Fei­gen, Honig­creme und Oran­gen­minze – Gestockte Kokos­nuß mit ein­ge­koch­ten Zwetsch­ken & Zitro­nen­strauch
Schafsfrischkäse mit Löwenzahnsirup & rotem Holler
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc Schafs­frisch­käse mit Löwen­zahn­si­rup & rotem Hol­ler

Auch dies­mal wie­der: Im Ver­gleich zur Des­sert­kom­bi­na­tion läßt der Käse etwas aus. Was aber natür­lich auch an der Groß­ar­tig­keit der von Mein­rad Neun­kirch­ners Pâtis­se­rie liegt.

Petits fours

Pralinen
Bild: Der Küchenmeister | mnd.sc

Gravatar-Profilbild von Der Küchenmeister

Der Küchenmeister

<p>Der Küchen­meis­ter arbei­tet als Infor­ma­ti­ker und dilet­tiert in sei­ner Frei­zeit am Herd und Zir­ku­la­tor. Seit eini­gen Jah­ren gilt sein beson­de­res Inter­esse den moder­nen Küchentechniken.</p>

Weitere Beiträge

3 Kommentare

  • Gravatar-Profilbild von SonjaSonja schrieb:

    Hhmmm, ein Gang bes­ser als der andere! Muss auch mal wie­der hin, ist doch schon ein Zeit’l her seit mei­nem letz­ten Besuch (damals gab’s neben dem Degu­sta­ti­ons­menü auch noch À la Carte – jetzt gibt’s ja nur noch das Menü, oder?).

  • À la carte gibt’s nichts mehr, wobei mir das sehr recht ist. Bei unse­rem ersten Besuch hatte ich nach Durch­sicht des Menüs noch leichte Panik ob der Schwie­rig­keit, hier eine Spei­sen „abzu­wäh­len“. Ich ver­laß mich beim (Schön-)Essengehen gerne auf die Küche und will mir nicht über Kom­po­si­ti­ons­de­tails den Kopf zer­bre­chen. Gerne auch in der Vari­ante „Über­ra­schungs­menü“ oder „Was dem Koch gerade gefällt“!

  • Gravatar-Profilbild von SonjaSonja schrieb:

    Hast eh Recht! Vor allem im Frey­en­stein liegt man da sicher nicht falsch, sich über­ra­schen zu las­sen bzw. gibt’s ja trotz­dem noch die Mög­lich­keit bei der Bestel­lung Zuta­ten anzu­ge­ben, die man nicht mag/​verträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.